Arbeitsvorbereitung dual
AVdual

AVdual

Alle berufsschulpflichtigen Jugendlichen mit und ohne Hauptschulabschluss, die in keinem Ausbildungsverhältnis stehen und bei denen die Berufsschulpflicht nicht ruht, haben den Bildungsgang Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) zu besuchen.

Der Bildungsgang Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) ist die Weiterentwicklung der Bildungsgänge BEJ bzw. VAB. Im Vordergrund der Weiterentwicklung steht hierbei das „Pädagogische Konzept als Teil eines Entwicklungsprozesses“. Diese pädagogischen Konzepte beinhalten Umsetzungsideen auf den entsprechenden Handlungsebenen, eine Entwicklung benötigter Strukturen und berücksichtigen ebenso die notwendigen Kooperations- und Reflexionsformen der beteiligten Personen.

Dabei wird eine grundlegende und praxisbezogene Vorbereitung der Jugendlichen auf einen zu ergreifenden Beruf oder eine sonstige aufzunehmende Tätigkeit stehen. Dabei sollen mittels umfassender Verzahnung von Theorie und Praxis und einer Individualisierung des Lernprozesses neue Lern- und Leistungsanreize für die Jugendlichen gesetzt werden. Im Rahmen eines handlungsorientierten und projektbasierten Unterrichts in berufs- und lebensweltbezogenen Arbeitsfeldern werden den Schülerinnen und Schülern berufliches Vorwissen und praktische Grundfertigkeiten in bis zu drei beruflichen Bereichen vermittelt. Dadurch soll die berufliche Orientierung unterstützt, die Ausbildungsreife verbessert und außerdem die Fähigkeit zur Alltagsbewältigung gestärkt werden.

Durch den Besuch eines zusätzlichen Unterrichts und das Ablegen einer Abschlussprüfung können die Schüler/innen einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand erwerben.

Voraussetzungen

Abschluss

Anmeldezeitraum

  • ganzjährig
Anmelden